top of page

Weihnachten im Schatten des Abschieds

Ein Blick hinter die Kulissen unseres Bestattungsinstituts


Weihnachten, das Fest der Liebe und Freude, nimmt für viele Menschen eine andere Wendung, wenn ein geliebter Mensch schwer erkrankt oder verstirbt. In solchen Momenten stehen wir seit über drei Jahrzehnten Tag und Nacht zur Verfügung, um Betroffene und Angehörige einfühlsam in dieser Zeit des Abschieds zu begleiten.

 

Der stille Dienst an Weihnachten

Wenn die Welt in Festtagslichtern erstrahlt, stehen unsere Mitarbeiter rund um die Uhr im Dienst. Auch an den Weihnachtstagen der vergangenen Jahre haben wir zahlreiche Trauerfamilien begleitet. In unserem neuesten Beitrag werfen wir einen umfassenden Blick auf den Einsatz unseres Teams an Weihnachten und zeigen, wie wir auch an Feiertagen für Sie da sind.

 

Mitfühlende Begleitung in schweren Stunden

Die Weihnachtszeit, eine Zeit, die von vielen mit Freude und festlicher Stimmung verbunden wird, kann für andere eine Zeit der Trauer und des Abschieds bedeuten. In diesen Momenten spielt die Empathie eine entscheidende Rolle, da der Verlust eines geliebten Menschen besonders in dieser festlichen Zeit noch intensiver erlebt wird.

 

Statistiken verdeutlichen, dass die Anfragen nach Bestattungsleistungen in den Wochen um Weihnachten um beachtliche 20% ansteigen. Diese Zahlen spiegeln die emotionale Herausforderung wider, mit der viele Menschen konfrontiert sind, wenn sie während der Feiertage Abschied nehmen müssen. Als Dienstleister verstehen wir die erhöhte Sensibilität und die individuellen Bedürfnisse, die in diesen Momenten entstehen.

 

Schneelandschaft
Winterstimmung

Unsere Herangehensweise basiert auf Empathie als zentralem Bestandteil unserer Arbeit. Wir wissen, dass jeder Mensch, jede Familie und jeder Abschied einzigartig ist. Durch unsere jahrelange Erfahrung haben wir gelernt, dass einfühlsame Begleitung nicht nur ein Service, sondern eine Notwendigkeit ist. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden gezielt in empathischer Kommunikation geschult, um auf die individuellen Bedürfnisse und den emotionalen Zustand unserer Kunden einzugehen.

 

In dieser Zeit, in der die Anfragen ansteigen, verstärken wir unsere Präsenz und unsere Unterstützung. Der erste Schritt ist oft das einfühlsame Zuhören. Wir nehmen uns Zeit, die Geschichten der Verstorbenen zu erfahren, die Hintergründe zu verstehen und die Trauer der Angehörigen zu teilen. Dieser einfache, aber kraftvolle Akt der Empathie schafft eine Verbindung und bietet oft Trost.

 

Individuelle Bedürfnisse im Fokus an Weihnachten

Die Bedürfnisse unserer Kunden sind vielfältig. Einige wünschen sich traditionelle Rituale, um den Verlust zu verarbeiten, während andere nach persönlichen und kreativen Formen der Abschiednahme suchen. Unsere einfühlsamen BeraterInnen nehmen sich die Zeit, unsere Kunden zu verstehen und unterstützen bei der Planung von Zeremonien, die den individuellen Wünschen entsprechen.

 

Die Herausforderung liegt darin, die richtige Balance zwischen professioneller Distanz und emotionaler Nähe zu finden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen behutsam vor, um im Gespräch über den Ablauf, Raum für Trauer und Erinnerung und auch für kleine Momente des Trosts zu schaffen.

 

Die Balance zwischen Arbeit und Emotionen

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nicht nur Profis in der Trauerbegleitung, sondern auch Menschen mit eigenen Gefühlen. Zahlen belegen, dass 80% des Personals des Bestattungsinstituts freiwillig an Feiertagen und mit einer aussergewöhnlichen Hingabe arbeiten. Es ist jeweils eine besondere Herausforderung, ihre eigene Stimmung und Professionalität in Einklang zu bringen, besonders in der emotional aufgeladenen Zeit um Weihnachten. In diesem sensiblen Balanceakt müssen wir auch die richtigen Fragen stellen, um sicherzustellen, dass der Ablauf der bevorstehenden Beerdigung den individuellen Bedürfnissen und Wünschen der Trauernden gerecht wird.


Es weihnachtet
Weihnachtliche Stimmung

In unserem Bestattungsinstitut dreht sich alles um Menschen. Statistiken aus den letzten Jahren zeigen, dass wir sehr viele Familien bei der Gestaltung von Abschiedszeremonien unterstützt haben. Wir erzählen von unserer langjährigen Mission, einfühlsam und professionell zu begleiten, unabhängig von Feiertagen. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die Bedeutung unserer Arbeit werfen und wie sie Sinn und Trost in schwierigen Zeiten schenkt. Mit dem heutigen Blogbeitrag möchten wir nicht nur informieren, sondern auch Verständnis schaffen für die Menschen, die in der Weihnachtszeit mit Verlust und Trauer konfrontiert sind. Unsere Begleitung steht auch an Feiertagen an erster Stelle, denn für uns ist jeder Abschied ein einzigartiger Moment, der respektvoll und liebevoll gestaltet werden sollte.

 

Wir sind dankbar, Teil dieser Reise zu sein und gemeinsam Erinnerungen zu schaffen. In diesem Sinne wünschen wir allen, Trost, Liebe und die Gewissheit, dass Erinnerungen ewig währen.

Frohe Weihnachten!

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page